Funktionsüberblick

Fileserver Management Suite - Die Kernfunktionen im Überblick

  • Beantragung von Verzeichnisberechtigungen, Berechtigungsentzug und neuer zugriffsgeschützter Verzeichnisse über eine einfach zu bedienende Weboberfläche – Self Service für Anwender ohne technisches Hintergrundwissen
  • Einfache Bereitstellung von Collaboration Verzeichnissen, deren Zugrissberechtigungen ohne Mitwirkung der IT-Abteilung von den Fachanwendern verwaltet werden können
  • Übersichtliche Darstellung der für den Self Service freigegebenen Verzeichnisse in einer Baumstruktur
  • Aktueller Überblick zum Bearbeitungsstatus der eigenen Anfrage(n)
  • Assistenzfunktion zur Beantragung von Berechtigungen für andere Mitarbeiter
  • Prozessgesteuerte Information der zuständigen Fachabteilung über neue Anfragen
  • Einfache und schnelle Entscheidung über eingehende Anfragen durch verantwortliche Mitarbeiter der Fachabteilung
  • Umgehende Rückmeldung über die getroffene Entscheidung an den Antragsteller
  • Vollständig automatisierte technische Umsetzung der getroffenen Entscheidung über das System - es müssen keine Berechtigungsgruppen manuell angelegt, mit dem Dateisystem verknüpft oder mit Usern gefüllt werden
  • Unterstützung für ein- oder mehrstufige (verschachtelte) Berechtigungskonzepte
  • Zentrale Definition der maximalen Verschachtelungstiefe der Berechtigungen in der Verzeichnisstruktur
  • Auditsichere Protokollierung aller Änderungen am Berechtigungskonzept
  • Umfangreiche Auswertungsmöglichkeiten in Form von standardisierten Reports wahlweise zum Ausdrucken oder Exportieren (u.a. PDF, Microsoft Word® und Excel®)
  • Zeitlich befristete Berechtigungsvergabe vermeidet die unerwünschte Ansammlung von nicht mehr benötigten Zugriffsrechten
  • Real-Time Berechtigungsvergabe ermöglicht die Nutzung neuer Zugriffsrechte durch den Anwender ohne umständliches Ab- und Neuanmelden am Windows Client
  • Kontinuierliches Monitoring der tatsächlichen Zugriffsberechtigungen – nicht autorisierte Änderungen am Berechtigungssystem durch Dritte werden protokolliert und automatisch rückgängig gemacht
  • Historische Reports liefern bei Bedarf den Berechtigungsstatus zu einem Stichtag in der Vergangenheit
  • Vollautomatische Pflege von AD-Gruppen für bedarfsgerechtes Laufwerksmapping der Anwender
  • Vorlagen für die effiziente und standardisierte Bereitstellung von Zugriffsrechten auf häufig benötige Verzeichnisse
  • Vorlagen für die effiziente Bereitstellung häufig benötigter Unterverzeichnisstrukturen
  • Multilinguales Self Service Portal ermöglicht die Nutzung in der Sprache des Anwenders
  • Überwachung und automatisierte Bereinigung von Austauschverzeichnissen
  • Skalierbar auf jeder Organisationsgröße und -struktur
  • Unterstützung für native Windows Fileserver, CIFS basierte Storage Systeme und Samba basierte Fileserver
  • Vollständig DFS kompatibel
  • Migrationsassistent für die Ist-Analyse und Bereinigung der aktuellen Berechtigungsstruktur

Haben wir Sie neugierig gemacht? Dann vereinbaren Sie am besten noch heute ein Informationsgespräch mit uns. Gerne erläutern wir Ihnen die Möglichkeiten der Fileserver Management Suite im persönlichen Gespräch.

Anmeldung

Passwort vergessen?